Hallo Gast » Login oder Registrierung

UIR-Paket wieder verfügbar und Design-Wettbewerb gestartet

Von Julian am 27. Dezember 2016

Während Gearsmas noch in vollem Gange ist, haben die Entwickler nun verraten dass das kürzlich verfügbare UIR-Paket ab sofort bis Anfang Januar und für mindestens eine Woche wieder erhältlich ist. Enthalten sind erneut unterschiedliche Charaktere sowie Waffenskins, angelehnt an die Union of Independent Republics, dem Hauptfeind der KOR während der Pendulumkriege. Käufer des Pakets erhalten nach dem Zufallsprinzip fünf der unterschiedlichen Skins und Embleme.

Am vergleichsweise hohen Preis von 4.400 Credits bzw. 9,99 Euro hat sich bislang nichts geändert - trotz großer Kritik seitens der Community. Laut Aussagen der Entwickler werde man das zahlreiche Feedback aber berücksichtigen und in den kommenden Wochen entsprechende Verbesserungen bekanntgeben. 

Daneben läuft aktuell ein Design-Wettbewerb, in welchem The Coalition interessierte Designer und jene, die es werden wollen, dazu aufruft, ihre eigenen Entwürfe für Waffenskins einzusenden. Konkret werden jeweils ein eSport Lancer- sowie Gnasher-Design zum zehnjährigen Jubiläum gesucht, die aus allen Einsendungen ausgesucht und anschließend ihren Weg ins Spiel finden sollen. Die für diesen Zweck bereitgestellten Vorlagen sowie weitere Details zur Teilnahme lassen sich auf der offiziellen Website über den unten stehenden Link finden. Wer Gears of War 4 heute noch nicht gestartet hat, sollte dies zudem nachholen, um sich den exklusiven Eis-Boomshot-Skin zu sichern, welcher nur heute als Tagesbelohnung durch Anmeldung im Spiel erhalten werden kann.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang!

Allgemeine Xbox-News
  • Dragon Ball FighterZ - Neuer Closed Beta Termin bekannt
  • Killing Floor 2 - Survival-Shooter für August angekündigt
  • Games with Gold - Die August Games im Detail
  • Fortnite - Release Trailer erschienen
  • NBA Playgrounds - Entwickler kündigen weiteres Update an