Hallo Gast » Login oder Registrierung

Microsoft erwirkt Listenstreichung von Gears of War bei der BPjM

Von Marc am 30. Juli 2016

Gute Nachrichten für deutsche Gears of War Fans: Wie jetzt bekannt wurde, hat Microsoft vor kurzem bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, kurz: BPjM, beantragt, Gears of War vorzeitig vom sogenannten Index zu streichen. Und nun kommt die Überraschung, denn dem Antrag wurde nach eingehender Prüfung stattgegeben!

Gears of War bekam 2006 zum Release keine Freigabe durch die USK. Da Microsoft und Entwickler Epic Games seinerzeit keine angepasste, also geschnittene Version für Deutschland anbieten wollten, wurde das Spiel hierzulande zwar erst gar nicht offiziell veröffentlicht, die BPjM indizierte die EU-Version allerdings trotzdem wegen der Gewaltdarstellung.

In Kürze sollte das original Gears of War und damit auch die Ultimate Edition also auch in Deutschland erhältlich sein, ohne das man zu einer Importversion greifen oder bei den Ländereinstellungen der Xbox tricksen muss.

Inwiefern diese Entscheidung Auswirkungen auf Gears of War 2 hat, ist derzeit nicht klar. Die Fortsetzung erschien zum Release ebenfalls nicht in Deutschland.

Danke an Niki Di für den Newshinweis!

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc

Marc

30.07.2016 | 01:06

Na, wurde auch Zeit! Nachdem man schon Gears 3 durchgewunken hatte, gab es kaum noch Gründe für eine Indizierung des ersten Teils. Bin gespannt, was mit Gears 2 passiert...
xXB4GXx

xXB4GXx

09.08.2016 | 19:28

Ui, ich dachte Teil 1 wäre schon lange durch. :o Naja, dann hoffen wir mal das Beste für Gears 2! :) = Smile
Allgemeine Xbox-News
  • Battlefield V - "Wake Island"-Map kehrt zurück
  • Darksiders Genesis - Vorbestellung ab jetzt möglich
  • Ancestors: The Humankind Odyssey - Ab heute für die Xbox One erhältlich
  • Control - Bald im Xbox Game Pass
  • Conan Exiles - Ab jetzt auf dem Pferd durch die Spielwelt