Hallo Gast » Login oder Registrierung

Von der Serie zum Videospiel

Von GoW Team am 27. Juli 2020

Diese Games zeigen, wie es geht

Wenn Serien in ein Videospiel verwandelt werden sollen, geht meistens einiges schief. Oft setzen die Entwickler alles auf die Anziehungskraft des Franchises und sparen sich die Mühe für ein aufwändiges Projekt. Heraus kommt dann ein Spiel mit einer Grafik von gestern, einem Gameplay von vorgestern und jeder Menge Bugs. Das ist schon so oft vorgekommen, dass Gamer misstrauisch geworden sind. Zunehmend lassen es die Entwickler daher ganz bleiben und ersparen sich und ihrem Publikum so den Reinfall. Das ist schade, denn es gibt auch Spiele, die beweisen, dass es anders geht.

Rick and Morty Slot

Die Serie "Rick and Morty" hat das Internet im Sturm erobert. Die Abenteuer des genialen Wissenschaftlers und seines eher durchschnittlichen Enkelsohns treffen ganz offensichtlich den Nerv der Zeit. Dementsprechend groß waren auch die Erwartungen der Fangemeinde an die Videospielumsetzungen der Serie. Zwei kostenlose Handy-Spiele konnten diese Hoffnungen bislang nur teilweise erfüllen. Mit dem "Rick and Morty Slot" im Online Casino Schweiz gelang endlich einem Entwickler der große Wurf. Genau wie die Serie ist der Slot ein aberwitziges Abenteuer voller absurder Einfälle. Und genauso nervenaufreibend, wie für Morty ein typischer Ausflug mit seinem Großvater ist, gestaltet sich für den Spieler das Drehen der Walzen. Als ob das alles noch nicht genug wäre, gibt es ein "Pickle Rick" Bonus-Feature, ein Insiderwitz der jeden Fan der Serie zum Schmunzeln bringt. Insgesamt ist Rick and Morty nicht nur ein gelungener Slot, sondern auch eine hervorragende Adaption.

South Park: Der Stab der Wahrheit

Die Kultserie "South Park" befindet sich derzeit in ihrer 23. Staffel. Genauso wie bei "Rick and Morty" hat es ein wenig gedauert, bis eine Videospiel auf den Markt gebracht wurde, dass der Sendung gerecht wurde. Ein erster Versuch wurde 1999 für den Nintendo 64 veröffentlicht und erhielt eher durchwachsene Kritiken. Von da an ging es nur abwärts, bis 2014 "Der Stab der Wahrheit" veröffentlicht wurde. Dabei handelt es sich um ein Rollenspiel, das im Grunde genommen wie eine interaktive "South Park"-Folge funktioniert. Die Erfinder der Serie, Trey Parker und Matt Stone, hatten sich persönlich des Spiels angenommen und auch die Handlung verfasst. Sie lieferten so genau den derben Humor ab, den die Fans der Serie so lieben. Als Rollenspiel ist "Der Stab der Wahrheit" zwar keine Offenbarung, bietet aber ein solides Spielerlebnis.

Star Trek Voyager: Elite Force

Wohl kaum eine Fernsehserie hat so viele Videospiel-Ableger hervorgebracht wie das "Star Trek"-Franchise. Rund hundert "Star Trek"-Games gibt es mittlerweile. Die Qualität reicht dabei von hervorragend bis miserabel. Eines der besten ist vermutlich "Star Trek Voyager: Elite Force", zumindest in der PC-Version. Das Spiel wurde erstmals im Jahr 2000 veröffentlicht und hat auf Metacritic einen Bewertungsstand von 86%. Auch wenn der PS2-Port später vermasselt wurde, ist "Elite Force" ein Vorzeige-Actionspiel. Die Feuergefechte sind spektakulär, das Gameplay ist abwechslungsreich und auch die Grafik war auf der Höhe ihrer Zeit. Vor allem gaben sich die Designer aber Mühe, das "Star Trek"-Universum detailgetreu zum Leben zu erwecken. So sprach das Spiel sowohl Trekkies als auch Gamer an, so wie es sich für eine gute Videospielumsetzung gehört.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang!

Allgemeine Xbox-News
  • Xbox Series X - Pre-Load auch für Disc-Käufer
  • Xbox Series X - Konsole vorerst ausverkauft, Microsoft bedankt sich bei allen
  • Maneater - Hai-RPG erhält Next-Gen-Upgrade
  • Tennis World Tour 2 - Video stellt die Neuerungen vor
  • Unrailed - Launch-Trailer zum Release