Hallo Gast » Login oder Registrierung

Gears Tactics

Von GoW Team am 10. Februar 2023

Die 10 besten Tricks und Taktiken, die ein guter Spieler kennen muss

Gears Tactics ist ein wahrer Kracher, der Millionen von Spielern in seinen Bann gezogen hat. Doch Gears Tactics ist nichts für Anfänger - hier muss man sich schon intensiv mit dem Spiel befassen, sodass man stärker werden kann.

Um ein guter Spieler zu werden, müssen in paar Tricks und Taktiken angewandt bzw. gelernt werden. Doch welche Tricks und Taktiken sind besonders empfehlenswert?

Die richtige Teamzusammenstellung

Es spielt keine Rolle, ob die Story- oder eine der Nebenmissionen gestartet wird. Gears Tactics lässt den Spieler im Vorfeld ein Team zusammenstellen. Dabei stehen Helden zur Verfügung, die sich im Laufe des Spiels dem Trupp anschließen, sowie auch reguläre Gears zur Verfügung, die kurzzeitig rekrutiert worden sind.

In den Hauptmissionen sind einige Gears schon gesetzt; hier darf der Spieler nur die restlichen Plätze auffüllen. In einigen Nebenmissionen werden etwa Sanitäter im Team verboten. Am Ende sollte man immer darauf achten, dass es sich um ein ausgeglichen geleveltes Team handelt.

Missionen mit Bedacht auswählen

Stehen nur Nebenmissionen zur Verfügung, gibt es die Wahl zwischen zwei Aufträgen. Hier gibt es dann die Info, welche Einschränkungen oder Voraussetzungen zu beachten sind. Das heißt, man sollte im Vorfeld die Vor- und Nachteile abwägen und dann gewissenhaft entscheiden.

Die Standardtaktik: Feuerschutz und Flankieren

Die wichtigste Taktik, die schon ab der ersten Mission zur Verfügung steht, wird als Flankieren und Feuerschutz bezeichnet. Beim Flankieren können ungeschützte Seiten attackiert werden; durch Feuerschutz kann man bestimmte Sichtfelder sichern, sodass direkt losgefeuert wird, wenn sich hier ein Kontrahent bewegt. Diese Standardtaktik scheint ein Allheilmittel zu sein, wenn man unsicher ist, wo der gegnerische Angriff erfolgt.

Den feindlichen Feuerschutz brechen

Einen der im Sichtbereich zu sehenden Recken auswählen, auf die Pistole wechseln und dann auf „Kampfunfähig machen“ gehen. Wenn getroffen wird, wird der Feuerschutz des Monsters unterbrochen.

Hinrichtungen nutzen

Die spezielle Aktion „Hinrichtung“ sorgt dafür, dass der Kontrahent direkt mit der genutzten Waffe erledigt wird. Durch die „Hinrichtung“ gibt es Extrapunkte. Diese werden zu den Basispunkten hinzugezählt.

Zu welchem Zeitpunkt sollte nachgeladen werden?

Beste Echtgeld Casinos sind verlockend - hier stellt sich der Spieler dann auch einmal die Frage, wann sollte er wieder Geld einbezahlen, wenn es nicht so läuft, wie man will. In Gears Tactics geht es aber nicht um die Frage, wann wieder Geld einbezahlt wird, sondern wann wieder nachgeladen werden soll. Das Nachladen kostet einen Aktionspunkt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die zur Verfügung stehenden Schüsse im Blick bleiben - man sollte lieber etwas früher nachladen, als dann ohne Munition vor dem Monster zu stehen. Nachladen ist dann empfehlenswert, wenn man bemerkt, die Munition neigt sich dem Ende zu.

Granaten gegen Kriecher einsetzen

Schon recht früh stößt der Spieler auf die Kriecher. Im Nahkampf können die Biester ziemlich unangenehm werden, da hier ein großer Schaden angerichtet wird. Mit Granaten kann man sich helfen: Aufgrund der Tatsache, dass die Kriecher nur wenige Lebenspunkte haben, sind sie mit Granaten schnell ausgelöscht.

Den Fokus auf Ausgangslöcher richten

Wer in Gears Tactics Ausgangslöcher schließen will, sollte ebenfalls Granaten verwenden. Das heißt, sich auf Ausgangslöcher fokussieren und diese dann in weiterer Folge mit der Granate zunichte machen. Wer die Ausgangslöcher ignoriert, riskiert, dass immer mehr neue Gegner kommen, sodass augenscheinlich kein Ende in Sicht ist.

Versorgungskisten mitnehmen

Jede Mission spielt auf einer begrenzt großen Karte. Auf der Karte finden sich verschiedene Ziele, an die man gelangen muss. Jedoch ist es wichtig, auf dem Weg die Augen offen zu halten, um die Versorgungskisten zu finden. Es ist auch möglich, die Karte einmal abzuscrollen, um sodann die Versorgungskisten zu finden. Im Verlauf der Mission sollte man die Kisten alle einsammeln, um neues Equipment zu bekommen bzw. kann man so auch die Waffen verbessern oder auch die Soldaten mit einer stärkeren Rüstung versorgen.

Die Fähigkeitrücksetzung sollte vermieden werden

Die Helden sowie regulären Kämpfer haben einen Fähigkeitenbaum. Da in jeder Mission Punkte gesammelt werden, die dann Fähigkeiten freischalten, sollte man ein Rücksetzen der Fähigkeiten nur im absoluten Notfall in Erwägung ziehen.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang!

Allgemeine Xbox-News
  • Chivalry 2 - Letzte kostenlose Inhaltserweiterung
  • Dungeons 4 - Update bringt Community-Inhalte
  • Downward Enhanced - First-Person-Abenteuer für Xbox angekündigt
  • XDefiant zeigt sich im Launch-Trailer
  • Elden Ring: Shadow of the Erdtree - Story-Trailer zur Erweiterung